033

 

Bits und Bytes im Tourismusmarketing

 

Forcierung der Digitalwerbung in der Tourismusbranche ist 

sehr wichtig,um der Branche zu helfen.


Die Werbung im digitalen Tourismusmarketing sieht ihre Chancen und 

Möglichkeiten die einzelnen Branchen zu unterstützen.


Durch intelligent genutzte Daten eröffnen sich nie zuvor da gewesene 

Möglichkeiten der Personalisierung.


Dafür braucht es aber eine breite sehr gut funktionierende Kooperation 

zwischen Tourismusmarketing und in der Tourismuswirtschaft.


Einen wichtigen Schritt in die Richtung Zukunft müssen alle digitalen 

Kampagnen eine zentrale Dachorganisation abgewickelt werden.


Diese sammelt verstreute touristisch relevante Daten und kann sie zugleich 

auch Drittanbietern  zur Verfügung stellen.


Dabei handelt es sich um Daten zur Gastronomie und Hotellerie, Wanderrouten

 oder spezielle Tourismusorte in der Region.

 

Dies kann nur gelingen wenn alle zusammen arbeiten.

Das ist wichtig.

Zur gemeinsamen Datenerfassung müssen alle  kooperieren, um das zentrale

 Marketing wirksam einsetzen zu können.


Die reine Datensammlung verbunden mit einer Veredelung der Daten für 

Smart Daten ist der nächste Schritt.


Man kann schon jetzt wesentlich dazu bei ragen, Kampagnen effektiver zu 

gestalten.

 

Aber wie geht man damit um? 

Werbekampagnen werden zusammengeführt, Fachpersonal in der zentralen

 Dachorganisation managen das.


Über ein Reporting in Echtzeit und können diese dementsprechend schnell 

reagieren.

 

Cookies sind ein weiteres  Thema:

Internetmonopole wie zum Beispiel Google sollen nicht weiter auf unsere 

Kosten lernen, das müssen wir in Zukunft selber machen.

Wir brauchen exklusive, tourismusspezifische Daten. 

Cookies sind ein Deal: 

Wer einverstanden ist, bekommt relevante Daten. 

Es werden immer nur Verhaltensmuster oder technische Daten gespeichert, 

nie persönliche. 

Das ist nutzenstiftend für Anwender und Anbieter. 

Bis jetzt ist das allerdings so fragmentiert, dass es uneffektiv ist.“ 


Marketing wird immer schneller und genauer

 Man kann immer detaillierter erheben, von wo Anfragen kommen.

Alle Anfragen werden erfasst, man sieht tagesaktuell, wer was und wo zu 

welchem Preis bucht oder gebucht hat.

Auf dieser Datenbasis kann man Prognosen erstellen und Kampagnen

 zuspitzen.


Auch die Gästebefragung kann man heute schon digital abwickeln.

Es wird dann möglich sein, die exakte Herkunft der Gäste auf Postleitzahlenniveau 
darzustellen und als Grundlage für Kampagnen zu nutzen,
Heutige Besucher: 0 | Gesamte Besucher: 137